Melcalin – Cyr Wheel Artist aus Hamburg

Aktualisiert: 5. Okt.

Melcalin verzaubert uns mit ihrem faszinierenden Sport mit dem Cyr Wheel. Man kann sie bei einem Auftritt erleben oder das Cyr Wheel selbst bei ihr ausprobieren.


Melcalin, Cyr Wheel Artist; auf dem Boden sitzend mit ihrem Cyr Wheel
Melcalin, Cyr Wheel Artist aus Hamburg

Ich freue mich sehr, euch Melanie vorzustellen. Melanie hat ihre Liebe zum "Einrad" neben ihrem regulären Job zu einer Profession gemacht. Wir können sie als "Melcalin" auf Festivals sehen, außerdem gibt sie Workshops für interessierte Sportler:innen und kann für private Events und Feiern gebucht werden. Wenn Melcalin mit ihrem Cyr Wheel auftaucht, ist ihr die Aufmerksamkeit der Zuschauer immer sicher.



Melanie, du bist Cyr Wheel Artist. Was ist das überhaupt, ein Cyr Wheel?


Ein Cyr Wheel ist ein Rad oder Ring, das etwas größer ist als man selbst und sich in alle Himmelsrichtungen bewegt, während man darin steht und verschiedene Tricks zeigt. Bekannt wurde es vor rund 20 Jahren mit Daniel Cyr, der seinen Namen dafür freigegeben hat. Angelehnt an das Rhönrad in Deutschland gab es zuvor schon mal den “Einreifen” oder das “Mono Wheel” aber es hatte sich damals nicht durchgesetzt. Erst Daniel Cyr erreichte mit seinen Tricks Popularität und bracht das Cyr Wheel auf die Bühne als Zirkusdisziplin.



Wie bist du zum Cyr gekommen?


Ich habe schon als Kind mit Rhönrad begonnen. Als ich dann als Erwachsener nach einer längeren Pause wieder mit Rhönrad anfangen wollte, wusste ich, dass ich an meine damaligen Erfolge nicht mehr anknüpfen konnte. Ich suchte nach etwas ähnlichem. Da kam mir das Cyr Wheel genau recht. In der sogenannten "Spirale" gibt es viele Gemeinsamkeiten zwischen Rhönrad und Cyr Wheel.




Was fragt man dich oft?


“Wird dir dabei nicht schwindelig?”

Natürlich! Am Anfang ist das sogar eine große Hürde, denn nach wenigen Umdrehungen mag man gar nicht mehr ins Rad. Man kann das aber wegtrainieren. Dafür muss man allerdings jedes Mal ein Stückchen weiter gehen. Sitzt man schon mit grüner Nase in der Ecke, muss man sich zusammenreißen und noch ein einziges Mal kurz einsteigen. Nach ca. 15 - 20 Trainingseinheiten hatte ich dann kein Schwindelgefühl mehr, egal wie oft oder wie lange ich mich gedreht habe. Leider geht diese Immunität auch wieder weg, wenn man eine längere Pause einlegt. Ich benötige meist nach der großen Sommerpause drei bis vier Trainingseinheiten, um wieder schwindelfrei zu sein.

“Rollst du dir oft über die Finger?”

Tatsächlich ist mir das in jungen Jahren ein einziges Mal beim Rhönrad passiert. Der Daumennagel war danach schwarz, ist aber zum Glück nicht abgefallen. Da ich beim Rhönrad die "Finger-Weg-Reflexe" gut trainiert habe, bin ich mir beim Cyr Wheel bisher noch nicht über die Finger gerollt. Es kommt wohl vereinzelt vor, aber man hört es doch sehr selten. Einen Handstand macht man ja auch nicht auf den Fäusten. Es liegt somit bei den Artisten, sehr nahe über Kopf die Hände zu öffnen.

“Wie schwer ist das Cyr?”

Es kommt auf das Material und die Größe an. Mein kleines Cyr (1,85m ⌀) wiegt 15 kg, mein größeres (1,90m ⌀) wiegt 17 kg. Ich bevorzuge eher schweres Material wie Stahl, das hält den Schwung und macht das Cyr stabil. Es gibt aber auch viele Artisten, die leichteres Material wie Aluminium bevorzugen. Diese Räder haben andere Vorteile. Ich denke, jeder Artist spielt sich auf sein Rad ein.

“Wie transportierst du es?”

Die Räder kann man teilen. Ein Cyr kann ich in vier, das andere in fünf Teile zerlegen. Damit passen die Räder sogar in den kleinen Kofferaum meines Renault Twingo.


Wie verbreitet ist der Sport mit dem Cyr?

Die Gemeinschaft ist recht klein und international. Im Ausland sieht man das Cyr Wheel meist in Varietés, im Zirkus, als Straßenkünstler oder ähnliches. In Deutschland gibt es zusätzlich noch einen Wettkampf-Bereich, der sich stark an die Rhönrad Wettkämpfe gliedert.



Wie schwierig ist es, Cyr Wheel zu erlernen? Was erleichtert den Einstieg?


Die Abbruchquote ist recht hoch beim Cyr Wheel. Die Anfänge sind relativ schwer zu erlernen, und man braucht Geduld. Dennoch gibt es auch Artisten, denen es von Anfang an leicht fällt und die schnell Fortschritte machen. Diese Leute haben oft Kenntnisse im Break Dance oder Tanzen allgemein. Rhönrad-Können hilft beispielsweise für den "Spirale-Teil". Aber der “Waltz”, die vertikale Spirale, ist auch für Rhönradturner:innen neu und schwierig zu lernen.

Wo kann man das Cyr Wheel selbst ausprobieren?

Bei mir in Hamburg :) Ich trainiere bei der Rhönrad-Gruppe des SVE (Sportverein Eidelstedt) und heiße Interessierte gerne willkommen, es einmal auszuprobieren. (Bitte mit Voranmeldung - Kontaktdaten und weitere Infos: https://cyrwheel.info). Zudem gebe ich auch Workshops für Anfänger.


Was verbindet dich mit Sabrina von "printliebhaber"?


Sabrina und ich kennen uns bereits seit sieben Jahren über unsere Kinder. Als ich mein Gewerbe als Cyr Wheel Artist angemeldet habe, hat Sabrina für mich Visitenkarten gestaltet, die ich bei meinen Auftritten an Interessierte geben kann.


Sabrina hat mir im gleichen Layout Briefpapier entworfen und mir Layout-Tipps für meine Website gegeben.



Die wichtigste Frage zum Schluss: Wo kann man dich sehen, Melcalin?

Ich bin meist in Hamburg und Umgebung unterwegs. Ich habe schon auf dem STAMP Festival in Altona und auf der Lurupina in Lurup meine Show gezeigt. Manchmal kann man mich auch bei den Elbarkaden trainieren sehen. Auf Hochzeiten sowie kleineren Veranstaltungen bin ich ebenfalls unterwegs. Vielleicht einfach einmal auf meiner Internetseite vorbeischauen: https://cyrwheel.info


Vielen lieben Dank für das Interview und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit dem Cyr, liebe Melanie! Sabrina | printliebhaber

 

Auch Selbstständig?

Bist auch du freiberuflich tätig oder planst, es zu werden? Gern unterstütze ich dich als "printliebhaber" mit Visitenkarten, einem Flyer, Prospekt oder weiterer Printausstattung. Ich freue mich auf deine Nachricht, hier erreichst du mich.

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen